TOP-Stimmung bei Flutlichtspiel
TOP-Stimmung bei Flutlichtspiel
News vom 14.04.2019 (17:57 Uhr) bereitgestellt von Dirk Mettner.
Freitagabend 19.30 Uhr, kalt aber trockenes Wetter, Spitzenspiel der KOL Wiesbaden zwischen dem Spitzenreiter Spvgg Sonnenberg und dem punktgleichen Zweiten SV Wiesbaden, über 450 Zuschauer viele aus den Lagern der beiden Kontrahenten, aber auch eine ganze Reihe neutraler lokaler Fußballbegeisterter erklimmen den Spitzkippel. Gänsehautstimmung bei einem Fußballspiel, von dem jeder Fußballer träumt.

Und die Protagonisten beider Teams liefern. Es ist bis auf wenige Szenen kein fußballerisch hochklassiges Fußballspiel, aber dafür ein bis zur letzten Sekunde umkämpftes und spannendes Spiel, das, wenn auch für unser Spitzkippel-Team sehr unglücklich (94. Minute Elfmeter), letztlich aber nicht ganz unverdient 3:3 endet. Fazit: Die Spvgg bleibt erst einmal weiter Spitzenreiter und kann nun, wenn man keine Punkte mehr abgibt, aus eigener Kraft zumindest Tabellenplatz 2 in der KOL und damit die Relegationsspiele erreichen.

Zum Spiel: Der SVW am Anfang wacher – wie schon in Kastel braucht unser Team gut eine Viertelstunde um ins Spiel zu finden –, geht durch einen Sonntagsschuss durch M.S. Diop in der 7. Minute schnell in Führung. Unsere Fußballer - wieder super unterstützt von dem Fanclub bestehend aus den Spielern unserer zweiten Mannschaft, Spielerfrauen und special guests – lassen aber nicht den Kopf hängen, sondern kämpfen sich in das Spiel, werden gleichwertig und erspielen sich eigene Chancen.
Eine nutzt nach 20 Minuten Spielertrainer Andre Meudt, der eine Handelfmeter souverän verwandelt. Der gleiche Spieler hätte kurz danach sogar das Spiel drehen können, sein Geniestreich, Fallrückzieher mit dem rechten (schwächeren) Fuß landet aber leider nur am Innenpfosten. Bis zur Pause bleibt es ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen prickelnden Torchancen auf beiden Seiten, aber mit einem traurigen Highlight: Musste doch unsere in dieser Saison überragend aufspielender Jascha Pastaa nach einer halben Stunde mit einem komplizierten Handbruch ausgewechselt werden (Jascha alles Gute und Kopf hoch! Die Jungs kämpfen ab sofort für Dich mit).

1:1 Halbzeit. Luftholen, neu sammeln und Konzentration für die 2. Halbzeit aufbauen.

Doch wieder kommt der SVW besser aus der Kabine. Es dauert genau 4 Minuten, da muss Daniel Ritzel nach einem Tor von M. Knabe wieder hinter sich greifen. Erneuter Rückstand. Aber wer glaubte, dass der SVW das Spiel jetzt souveräner gestaltet, kennt das Spitzkippel-Team 2019 nicht. Denn wieder kommt das Team ins Spiel zurück. Und wie! In der 70. Minute war es erst Amin Azzhari vorbehalten, per Kopf das 2:2 zu erzielen. Und dann kam es noch besser; denn nur drei Minuten später brachte Andre Meudt die Spitzkippelelf erstmals an diesem Abend in Führung.

Unglaublich, Spiel gedreht. Was für eine Moral.

Nun gab es im Sonnenberger Fanblock kaum ein Halten mehr und jede Aktion unseres Teams wurde noch lautstärker unterstützt als zuvor. Und nun waren die Chancen auch da, das Spiel vielleicht frühzeitig zu entscheiden. Doch ein Treffer wollte nicht mehr gelingen.
Und dann kam die 94. Minuten. Statt das Spiel endlich abzupfeifen, zeigte der Schiedsrichter K. Hüseyin wegen eines angeblichen Handspiels noch einmal auf den Elfmeterpunkt. Leider aus Sonnenberger Sicht auf der falschen Seite. M. Sanandajizadeh lies sich die Chance nicht nehmen und verwandelte souverän zum 3:3. Kurz danach war dann Schluss! Schade, aber trotzdem ein tolles Spiel vor vollem Haus.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern für den zahlreichen Besuch und für eine tolle und faire (bis auf eine Aktion) Atmosphäre. So macht Fußball Spaß.
Wir bedanken uns bei unserem Fanclub für die wieder überragende Choreographie und Unterstützung. Ihr müsst jetzt nur noch eins in den Griff bekommen, nämlich Euren Müll wegzuräumen. Jungs, Ingo und M. Bauer haben einen gut bei Euch! Denn sie haben am Samstag Euren Saustall aufgeräumt.

Zum Schluss sagen wir Danke den vielen, vielen Helfern, an der Kasse, als Ordner, am Grill und hinter der Theke. Ihr habt alle dazu beigetragen, dass wir auf dem Spitzkippel nach einigen Jahren mal wieder ein richtig tolles Fußballfest erleben durften.

An ALLE: Kommt wieder auf den Spitzkippel und helft mit, dass vielleicht auch unserer 1. Mannschaft IHRE Meisterschaft feiern kann. Nächstes Heimspiel am So. 28.04. gegen den FSV Wiesbaden 07.

Fupa-Bericht

Galerie von Hanne Wagner

Filmausschnitte von Willi Roth

Bilder der Kollage von Hanne Wagner und Dirk Mettner.
<< zurück zur Newssite <<

Spvgg Sonnenberg